#004 Gran Torino und die letzte Beichte

Gran Torino (2008)

Clint Eastwood tritt in dem Film als Produzent, Regisseur und Hauptdarsteller auf.

Handlung, Gran Torino

Walt Kowalski (Clint Eastwood), ein älterer missmutiger Kriegs Veteran, sieht sich in einem Viertel, welches sich immer mehr verändert. Ursprünglich fast nur weiß wird ein immer höherer Teil der Nachbarschaft Südost-Asiatisch. Der Rassistische Walt versteht sich mit keinem seiner Nachbarn und fühlt sich auch nur seinem Lieblingsbesitz, dem 1972 Gran Torino, verbunden.

Vieles ändert sich für ihn als sein junger Nachbar Thao Lor sich von seinen Cousins gezwungen sieht den Gran Torino zu stehlen. Walt sieht sich nun in der Rolle den Jugendlichen zu rehabilitieren. Durch die gemeinsam verbrachte Zeit entwickelt sich eine Freundschaft zwischen den beiden die auch auf die Familie Überspringt. Walt lernt immer über die Hmong-Kultur und Sympathisiert mit ihnen.

Die Beziehung zwischen Walt und der Familie reicht soweit, dass Walt sich verpflichtet fühlt die Familie vor den Gang angriffen zu Verteidigen. Doch will Walt nicht nur die Familie beschützen sondern in der Nachbarschaft sein Gefühl von Integrität wiederherstellen.

Zum Podcast:

Was genau will Clint uns mit der Geschichte vom alten Griesgram Walt Kowalski eigentlich übermitteln, war der Film auf wirtschaftlicher Ebene ein Erfolg, welche Trivia Facts gibt es? Diese Fragen und vieles, vieles mehr klären wir in unserer vierten Podcast-Folge. Außerdem schätzt Frank die Kosten der Filmproduktion und ihr glaubt nicht, was dabei rauskommt!!!

A Mexican, a Jew, and a colored guy go into a bar. The bartender looks up and says, "Get the fuck out of here."
Walt Kowalski (Clint Eastwood)

Walt ist ein schießwütiger, rassistischer alter Fiesling aber doch irgendwie nett

Abonnieren Sie unseren Newsletter
Aktuelle News, Making-of-Material und Blogbeiträge
oder folgen Sie uns auf unseren sozialen Netzwerken...