Lade-animation

Illenau

Die Geschichte einer ehemaligen Heil- und Pflegeanstalt

Zur Jahreswende 2017/18 erlebten wir von der Visiris Filmproduktion unser kleines Wintermärchen. Unser 85minütiger Dokumentarfilm über die ehemalige Musteranstalt bei Achern lief in den regionalen Kinos von Hastlach bis Rastatt. Über 5.000 Menschen fanden sich in den Kinosälen ein, um sich von der einzigartigen Geschichte in den Bann ziehen zu lassen und sich zusammen mit uns auf eine Reise in die Badische Vergangenheit zu begeben.

Illenau Doku Din A2 scaled - Illenau Doku

Kinotrailer der Illenau Doku

Eine mitreißende Geschichte zum 175. Jubiläum

Zur Zeit der Veröffentlichung dieses Dokumentarfilms bestand der geschichtsträchtige Gebäudekomplex seit 175 Jahren. Während des fulminanten Anfangs der Illenauer Geschichte, wurde sie als wahre Musteranstalt gehandelt und wohlhabende Menschen kamen von weit her, um sich bei Achern behandeln zu lassen. Während des Dritten Reiches wurde dieses Erbe in den Schmutz gezogen, denn mehr als die Hälfte der Patienten wurden im Zuge eines Menschheitsverbrechens deportiert und ermordet. Gegenwärtig befindet sich in den weitläufigen Räumlichkeiten die Stadtverwaltung der großen Kreisstadt am Fuße des Schwarzwaldes.

Ein Ort der Erinnerung und Kultur

Heute wohnen und arbeiten zahlreiche Menschen auf diesem Areal. Die meisten von Ihnen sind der Geschichte sehr verbunden und so finden zahlreiche Veranstaltungen statt, die auf die wechselhafte Geschichte hinweisen. Außerdem finden Besucher zahlreiche Mahnmale vor, die sich mit der Historie befassen und auch zukünftige Generationen daran erinnern sollen. „Die Illenauer“ bewahren ihre Geschichte und wir von Visiris durften mit diesem Film einen kleinen Teil zu ihren Mühen beisteuern. Denn eines steht fest, Geschichten wie diese müssen erinnert werden.

Ein gekürzter Auszug aus der Doku Illenau